Neueste Artikel

Krafttier Katze

Wie das Krafttier Katze dir hilft negative Emotionen anzunehmen

Schon lange begleitet die Katze uns als Haustier. Ihre Zeit mit dem Menschen  begann bereits vor etwa 5000 Jahren in Ägypten.
Seit jeher wird sie als Nützling gegen ungebetene Gäste wie Mäuse und Ratten eingesetzt. Auch ist sie das Sinnbild für Anmut und Schönheit. Man sagt ihr nach, sie trage die heilende Liebe in sich.

Auf samtweichen Pfoten bewegt sich die Katze feinfühlig über den Boden. Sie ist mit allen Sinnen wach und nimmt ihre Umgebung genauestens war, so dass sie nie unachtsam etwas umkippen würde, wenn sie es streift. Ihr Natur ist respektvoll und achtsam.

Aus großer Höhe kann die Katze herunterspringen und landet immer sanft auf ihren Pfoten. Selbst wenn sie fällt, fangen ihre Füße sie elegant auf, ohne dass sie Schaden nimmt. Ihr Wesen ist weich und anschmiegsam.

Geschmeidig und weich gleitet die Katze durch das Leben. Ohne im Widerstand zu sein, stellt sie sich jeder Situation und passt sich mit Eleganz und Geschick dem Leben an.

Sie scheint immer in ihrer Mitte zu ruhen und bleibt bei allem was sie tut stets frei, eigenständig und selbstbestimmt.

Das Zeugnis der Katze

Es klingt wie ein herausragendes Zeugnis, wenn die Eigenschaften der Katze zusammengetragen werden. So ist es unschwer zu erkennen, dass wir von der Katze viel lernen können und sie als Krafttier zu einem wertvollen Begleiter in unserem Leben werden kann.

Wie die Katze dich als Krafttier in deinem Leben unterstützen kann, möchte ich dir im Folgenden zeigen:

Wie die Katze dich von Gedankenspiralen befreit

Negative Emotionen, wie z.B. Angst, Wut, Trauer oder Hilflosigkeit, beginnen bei den ungebetenen Gästen in deinem Kopf – Gedanken, die sich im Kreise drehen und sich dann als Folge  in deinen Emotionen widerspiegeln.
Du kannst die Katze einladen, sich auf die Lauer zu legen und die schädlichen Gedankenkeime einzufangen, bevor sie aufgehen.
Gerne legt die Katze uns ihre Beute wie ein Opfer vor die Füße. So kann sie dir als Krafttier die Gedankenkeime ins Bewusstsein legen, so dass du erkennst, wo die Gedankenspirale sich zu drehen beginnt.

Du darfst mit Hilfe der scharfen Sinne der Katze erkennen, welche Trigger dein Gedankenkarussell anstoßen, damit du dann bewusst entscheiden kannst, ob du dem nachgibst oder, ob du es stoppst.

Krafttier Katze vor Mauseloch

Haben sich die Gedanken bereits als negative Emotionen im Körper verankert, so besitzt die Katze die Fähigkeit das Störfeld aufzuspüren und auszuleiten.

Katzen meiden keine Störfelder – im Gegenteil, sie suchen sie auf um sie aufzuzeigen und aufzulösen.

Kannst du die Emotion in deinem Körper spüren?

Zunächst einmal ist es sehr hilfreich, wahrzunehmen, wo im Körper die Emotion verankert ist. Dazu richtest du den Fokus auf deinen Körper:

Wo sitzt das negative Gefühl?
Wie macht es sich in deinem Körper bemerkbar?

Vielleicht ist es ein Druck im Solarplexus, Enge im Herzraum oder es schnürt dir die Kehle zu. Dort wo du es wahrnimmst kannst du die Katze bitten, sich niederzulegen oder du stellst dir vor, wie sie sich dort niederlegt (dazu ist die Meditation weiter unten hilfreich).
Die wohltuende Sanftheit der Katze vermag das negative Gefühl zu transformieren oder auszuleiten.

Findest du den Sitz der Emotionen im Körper noch nicht, so richte deinen Blick nach innen – weg von den Gedanken und spüre in deinen Körper hinein. Wo fühlst du die Emotion und wie fühlt sie sich an?
Du kannst die Katze bitten, dir das Störfeld zu zeigen.

Schließe dazu die Augen und beobachte in deiner Vorstellung, wo sich das Krafttier niederlassen möchte.

Wie Merlin mich heilte

Anfang des Jahres machte ich eine Reise nach Ecuador um dort mit Hilfe von Pflanzenmedizin einige meiner festsitzenden Emotionen aufzulösen. Zwei Tage verbrachte ich unter dem Einfluss der Pflanzenmedizin und einer Katze namens Merlin, die mich begleitete.

Krafttier Katze Merlin Ecuador

Merlin, ein echtes Krafttier aus Ecuador

Ich durfte erfahren, wie eine echte Katze ihr heilendes Werk vollbringt und damit auch die Katze als Krafttier besser verstehen.

Ihr Schnurren war wie ein heilender Klang im Raum und ihre innere Ruhe übertrug sich auf mich und brachte mich ins Gleichgewicht.

Eine ganze Nacht lang lag sie unterhalb meiner Füße. Sie legte sich an mein Störfeld, denn gerade über die Fußsohlen werden negative Energien abgeleitet.

Das weiche Fell ist eine Wohltat für die Sinne. Schon allein das Eintauchen in die physischen Eigenschaften der Katze, wie das Schnurren, das weiche Fell und ihr Zuwendung, die sie schenkt, bewirken eine Heilung.

Diese Eigenschaften kannst du dir auch vom Krafttier der Katze zunutze machen.
Indem du dir vorstellst und indem du bittest, z.B. jeden Abend vor dem Schlafen gehen, dass sich eine Katze über Nacht auf dein Störfeld im Körper legt, kannst du Heilung erfahren.

Am Ende des Artikels habe ich dir ein Video mit Katzenschnurren verlinkt – du kannst es wunderbar für diesen Heilungsprozess einsetzen.

Was die Katze dir zeigen will

Der wichtigste Punkt, den die Katze uns zeigt, ist jedoch der Folgende:
Die Katze nimmt an, was ist!
Sie meidet nicht das Störfeld, sondern sucht es auf. Ohne es zu bewerten und ohne es zu verurteilen, legt sie sich mitten hinein und nimmt an, ohne es zu hinterfragen. Sie hat noch nicht einmal die Intention, es transformieren zu wollen. Es geschieht von alleine – alleine durch die Annahme.

So legt das Krafttier der Katze sich auf dein Störfeld der negativen Emotion, verweilt darin, taucht ein, nimmt es an, umarmt es, spürt hinein und liebt es.
Sie fordert dich damit auf, es ihr gleichzutun. 
Suche deine dich blockierende Emotion auf: Lehne sie nicht ab, sondern suche sie, fühle sie, nimm sie an, tauche in sie ein.

Dies geschieht nicht über Gedanken, sondern allein über das Körpergefühl. Nimm die Emotion in deinem Körper wahr, nimm sie an, fühle sie im Körper – ohne Gedanken daran zu koppeln.
So nimmst du die Emotion an.

Auflösen geschieht über die Annahme.

Nimm diese Meditation zu Hilfe um deine negativen Emotionen zu transformieren.

Krafttier Katze Meditation

Katzen-Meditation zur Annahme negativer Emotionen :

  • Starte das Video unterhalb dieser Meditation.
    (Wenn möglich, nutze Kopfhörer um den Effekt zu maximieren)
  • Lege dich hin, schließe deine Augen und lege deine rechte Hand auf dein Herz um 3 tiefe reinigende Atemzüge zu nehmen.
  • Nimm das Schnurren der Katze wahr und hülle dich darin ein. Tauche ein in das Geräusch und stell dir vor, wie du mitten drin liegst.
  • Nun hole die negative Emotion hervor, die du auflösen möchtest. Fühle sie und mache sie groß. Verdränge sie nicht, sondern lass sie voll aufblühen.
    Du darfst dich rein steigern und sie zulassen.
    Forciere die Emotion wenn nötig mit deinen Gedanken – so dass du die Emotion wirklich spüren kannst.
  • Atme ruhig weiter, lass nun die Gedanken wieder los und spüre in deinen Körper hinein.
    Wo nimmst du die Emotion im Körper wahr?
    Wo im Körper erlebst du was?
    Fühle es und lass es zu.
  • Nun stell dir vor, wie eine Katze zu dir kommt.
    Sie stupst mit ihrem Köpfchen deine Hand an und du fühlst ihr weiches Fell.
  • Ohne, dass du sie darum bittest, legt sie sich nun auf deinen Körper. Sanft, weich und leicht rollt sie sich ein – genau da, wo du die negative Emotion im Körper wahrnimmst.
  • Wenn du Die Verankerung der Emotion noch nicht lokalisieren kannst, dann bitte die Katze, sich ihren Platz zu suchen.
    Sie wird sich automatisch auf das Störfeld legen.
    Visualisiere, wo sie sich hinlegen möchte.
  • Spüre ihr Schnurren und wie sich die Vibration des Schnurrens in deinem Körper ausbreitet. Immer weiter und größer wird das vibrierende Feld.

    Wie eine warme Massage

  • Stell dir vor wie diese Vibration die niedrig schwingende Emotion aus deinem Gewebe löst.
    Wie Schmutz, der sich von Fasern löst, löst sich die Emotion von deinem Gewebe im Körper ab.
  • Sie wird von der Vibration nach außen transportiert und gibt ein wunderbares Licht frei, welches unter der Emotion darauf gewartet hat, sichtbar zu werden.
  • Stell dir vor, wie dieses Licht nun immer heller scheint und genau da leuchtet, wo du vorher den Druck der Emotion wahrgenommen hast.
  • Es wird leichter und warm, dort wo die Katze liegt. Licht leuchtet aus dir heraus und du darfst es einfach genießen.
  • Bleibe so lange liegen, bis du dich leichter fühlst und die Katze alles transformiert hat.
  • Wisse, dass du nun das Potential hinter deiner Emotion freigelegt hast.
  • Atme tief und spüre in dich hinein. Wie fühlt sich das Feld, wo die Emotion saß nun an?
  • Mache diese Meditation so oft wie möglich, wenn dich negative Emotionen quälen.
  • Bedanke dich bei der Katze für ihre Unterstützung.
    Bitte sie, dich zu begleiten und immer an deiner Seite zu sein um dir nicht dienliche Gedankenkeime zu zeigen.
  • Nimm 3 weitere tiefe Atemzüge und spüre, wie du leichter geworden bist.
  • Öffne die Augen und lächle!
  • Du kannst diese Meditation jederzeit wiederholen, wenn du dich schlecht fühlst.

Die Kraft der inneren Bilder

Denke immer daran: Für das Gehirn macht es keinen Unterschied, ob du etwas in echt siehst, erlebst oder ob du es visualisierst.
Daher sind geführte bildreiche Meditationen und Visualisierungen ein großes Potential um Veränderung und Transformation herbei zu führen.

Möchtest du dich beim Auflösen negativer Emotionen lieber begleiten lassen?

Ich kann dir helfen über Krafttierreisen oder über die Kommunikation mit deinem Unterbewusstsein an deine tiefliegenden Blockaden heran zu kommen und sie aufzulösen.

Trete gerne mit mir in Kontakt  :).

Hast du wertvolle Erfahrungen mit der Katze als Krafttier oder auch in echt gemacht? Ich würde mich freuen, wenn du sie in den Kommentaren mit mir teilst.

Danke, dass du diesen Artikel gelesen hast 🙂

Krafttier Eisvogel

Wie der Eisvogel dir hilft emotionale Wunden zu heilen

Er ist der Edelstein unter unseren einheimischen Vögeln. Selten zu sehen, aber wenn er da ist, ist er nicht zu übersehen. Sein Gefieder schillert bunt, wie eine blaue Fee, die vorbei schwirrt. Stets ganz bei sich, denn er ist ein Einzelgänger. Er lebt in sich gekehrt und im Einklang und Frieden mit allem, was ist.

Beim Betrachten und Malen des Vogels konnte ich seinen Fokus und seine Ausgeglichenheit spüren. Geduldig wartet er am Rande des Wassers auf den einen Moment. Sicher und felsenfest – bis der Augenblick kommt, da er abtaucht. Ohne zu zögern und wie ein Pfeil stürzt er sich in das Wasser – das Element des Gefühls – und holt seine Beute.

Obwohl der Eisvogel ein Wesen des Elementes Luft ist, welches für den Intellekt und das Wissen steht, traut er sich, vollständig in das Element Wasser einzutauchen. Er versinkt in der Welt der Gefühle und Emotionen und holt sich dort seine Frucht – einen Fisch, um ihn ganz in sich aufzunehmen.

Wie sieht es in deiner emotionalen Welt aus?

Hast du Emotionen in dir, die nach Heilung schreien und die gesehen werden wollen?
Welche Emotion möchtest du heilen? Oder welche Emotionen möchtest du verbergen?
Trauer, Wut, Angst oder Enttäuschung? 

Wie oft weichst du Emotionen aus, wenn sie in dir hochkommen? Wie oft verdrängst du sie?

Verdrängte Emotionen können Schaden in unserem Körper anrichten. Denn jede Emotion, die unterdrückt wird, setzt sich in deinem Körper nieder und zeigt sich dir als Krankheit.

Willst du es vermeiden krank zu werden, dann schau dir deine emotionalen Wunden an und heile sie. Denn jede geheilte und angenommene Emotion stärkt dich und gibt dir eine stabile Basis im Leben.

Wie macht es der Eisvogel?

Das Krafttier Eisvogel kann dir helfen, verdrängte Emotionen aufzuspüren und zu heilen.
Wie funktioniert das?

Schauen wir uns noch einmal den Eisvogel an: 

Er sitzt am Wasser, am Rande des Meeres der Gefühle und Emotionen und wartet. Er wartet darauf, dass ein Fisch in Erscheinung tritt. Wenn der richtige Moment da ist, taucht er ein in dieses Wasser, holt die eine Emotion hervor und nimmt sie ganz in sich auf. 

Er frisst den Fisch. Immer mit dem Kopf zuerst, damit er nicht in seiner Kehle stecken bleibt.

Was heißt das für dich und deine Emotionen?

Sei wachsam wie der Eisvogel und beobachte, was in deiner Gefühlswelt los ist. Beobachte deine Emotionen. Die Emotionen sind das Tor zu deiner Innenwelt.

Wann fühlst du dich wie? Welche Situation triggert welche Emotion?
Wenn du eine unangenehme Emotion wahrnimmst, dann nutze den Moment und tauche ganz ein. Nimm die Emotion wahr. Fühle, wo genau sie in deinem Körper sitzt. Spüre welche Gedanken und Bilder auftauchen. 

Dann nimm diese Emotion an, indem du ihr erlaubst da zu sein. Lass zu, was du fühlst, ohne es zu bewerten. So schluckst du den Fisch. Schlucke ihn mit dem Kopf zuerst, d.h. ohne darüber nachzudenken. Bleibe im Fühlen. Wenn du darüber nachdenkst, bleibt dir die Emotion im Hals stecken und du wirst ein unangenehmes Gedankenkarusell erleben.

Eine Emotion, die wie ein Widerstand erscheint, weil sie dich blockiert, kann so in eine Ressource verwandelt werden. Dieses Gefühl zeigt dir, wo du noch festhängst und wo eine Blockade dich von deinem wahren Potential zurückhält.

Die Farben des Eisvogels

Die Farben des Eisvogels helfen dir die Emotion zu transformieren. 

Hast du die Emotion in dich aufgenommen, indem du dir erlaubst, sie zu fühlen, sie im Körper wahrzunehmen, legst du sie in die heilende Kammer. Sie ist der orangfarbene Bauch des Eisvogels. Ein wärmendes Nest, welches die Emotion wiegt und annimmt. 

Die orangene Brust ist wie ein Gefäß der Geborgenheit, welches vom blauen Mantel der Flügel umhüllt wird.
In dieser heilenden Energie kann die Emotion transformiert werden. Sie wird als reines weißes Licht hervorstrahlen, denn blau und orange sind Komplementärfarben und ergänzen sich zu weiß. 

Weißes Licht kann dann deinen Körper durchfluten und alle Knotenpunkte im Energiefeld entknoten.

Dieser Prozess der emotionalen Heilung schafft nicht nur Frieden in deiner inneren Welt, sie heilt deinen Körper.

Auf diese Weise kannst du mit Hilfe des Eisvogels deine dich blockierenden Emotionen nach und nach auflösen. 
Du brauchst nicht mehr zu tun, als die Emotion zu fühlen, sie im Körper zu lokalisieren und sie dann anzunehmen.
Die Emotion ist wie ein Anteil von dir, der dich auffordert, ihn zu sehen und anzunehmen.

Als wundervolle Folge dieser Heilungsprozesse, wird sich dein Kanal der Intuition immer mehr öffnen. Du wirst dir der Abfolge von Triggern und daraus resultierenden Emotionen immer mehr bewusst und wirst bald nicht mehr der Spielball deiner Gefühle sein.

Der Eisvogel hilft dir Beobachter deiner Emotionen zu werden, sie anzunehmen und zu transformieren.

Krafttier Eisvogel

Eisvogel-Meditation zur Heilung deiner emotionalen Wunden

  • Begib dich in eine angenehme Sitzposition und schließe deine Augen
  • Lege deine rechte Hand auf dein Herz und nimm 3 tiefe reinigende Atemzüge.
  • Atme ruhig weiter und stell dir vor, wie du am Ufer eines Flusses stehst und das Wasser beobachtest.
  • Stell dir vor, wie ein Eisvogel zu dir geflogen kommt und sich auf deine Schulter setzt.
  • Ihr schaut euch in die Augen und der Eisvogel versteht sofort, welche Emotion in dir nach Aufmerksam ruft.
  • Ihr schaut gemeinsam ins Wasser und lasst alle Gefühle vorbei schwimmen.
  • Lass alles zu, was auftaucht. Lass die Gefühle vorbeikommen, ohne sie zu bewerten. Sei dabei einfach bewusst, was in deiner Gefühlswelt gerade alles los ist.
  • Dann warte auf den Moment, da diese eine Emotion vorbei schwimmt, die dich gerade blockiert. Die Emotion, die dich daran hindert weiter und weicher zu werden.
  • Dann lass den Eisvogel abtauchen – er holt die die Emotion hervor und gibt sie dir. Nimm sie und schlucke sie – ganz, mit dem Kopf zuerst.
  • Fühle sie und lass sie sich in dir ausbreiten. Male dir Bilder, wenn es dir hilft, die Emotion besser zu fühlen. Es ist wie eine emotionales übergeben: steck dir die Finger in den Hals und heule es raus.
  • Nun lege die Emotion in die warme orangene Schale und decke sie mit einer blauen Decke zu. Wiege sie in der blauen Hülle. Schau dir den Eisvogel an und nimm seine Farben in dich auf.
  • Wiege das Gefühl wie ein Baby und sag ihm, dass du dich von nun an darum kümmern wirst, dass du die Verantwortung übernimmst und es nicht mehr alleine lässt.
  • Stell dir vor, wie sich die Emotion in weißes Licht verwandelt, hervor strahlt und dir den Weg weist.
  • Aus der blockierenden Emotion ist ein Wegweiser geworden.
  • Bedanke dich bei dem Eisvogel für seine Unterstützung.
  • Nimm drei tiefe Atemzüge, öffne die Augen und freue dich über eine neue Ressource an deiner Seite.
  • Von nun an, legst du diese Emotion immer wieder in das orangene Nest und hüllst es in blaue Tücher, wenn es auftaucht. So transformierst du es in das weiße Licht.

Brauchst du mehr Unterstützung, bei der Transformation deiner dich blockierenden Emotionen?
Dann melde dich bei mir – ich kann dich begleiten und dir helfen deine Blockaden in Gold zu verwandeln.

Krafttier Hirsch auf Feder gemalt

Wie der Hirsch mich in meine Größe bringt

Wenn der Hirsch das Feld betritt, hält alles den Atem an.
Eine Präsenz tritt hervor.
Majestätisch, ehrwürdig und eindrucksvoll zeigt er sich und Ehrfurcht durchflutet meinen Körper.

Dieser Präsenz kann ich nichts entgegensetzen. Kein Wenn und kein Aber – sie ist einfach und ich kann nur staunend anerkennen, dass eine wahrhafte Größe vor mir steht.

Ohne Zweifel sehe ich sein Allwissen und seine Anbindung zu den Ebenen jenseits dessen, was ich wahrnehme. Denn er trägt sichtbar seine Antenne wie eine Krone und zeigt mir, dass er stets mit dem Allwissen verbunden ist. 

Ich muss anerkennen, dass ich in seinen Augen keine Bedingung sehe. Er schaut mich mit bedingungsloser Liebe an und signalisiert mir, dass er MEINE Größe sieht.

Kann ich mich durch seine Augen sehen?

Meine Größe.
Ich möchte mich am liebsten abwenden, denn ich fühle mich klein und unwürdig. All das, was ich dort sehe  – was der Hirsch mir mit seiner Präsenz reflektieren möchte – kann ich in mir nicht sehen. 

Wer bin ich schon? Was kann ich denn schon wirklich?
Mit gesenkten Augen wende ich den Blick ab, nehme mir die Feder und fange an sie vorzubereiten.

Der Pinsel liegt in meiner Hand, doch will er seine Farbe nicht auf die wunderschön große Feder streichen.
Ich halte inne und weiß, dass ich wieder an dem Punkt bin, an dem ich erst lernen muss, mich durch die Augen des Tieres – des Hirsches – zu sehen. 

Es erscheint mir eine nahezu unüberwindbare Hürde. 
Ich soll in mir die Majestät erkennen? Die Königin? Die bedingungslose Liebe? 
Es bleibt mir nichts anderes übrig – der Hirsch fordert mich auf, ebenso auf das Feld zu treten.

Ich schließe die Augen und stelle mich dem Hirsch.
Von Angesicht zu Angesicht – von Herz zu Herz. 
Zwei Herzen, die sich gegenüberstehen. 
In seinen Augen sehe ich die reine Liebe.
„Richte dich auf, sieh dich an und erkenne dein wahres Selbst.“, höre ich es in mir

Im Feld des Hirsches darf ich alle Masken niederlegen und ich selbst sein.
„Trete deinem wahren Selbst voller Ehrfurcht gegenüber und erkenne an: 
Ja, das bin ich und ich bin.
Schau dich an und erkenne deine Schönheit. Erkenne den Raum, den du ausfüllst und die Form, die du in dieser Welt angenommen hast.“

Um den Hirsch zu malen, musst ich erst wachsen und in meine Größe kommen. Er hat mich aufgefordert, erst mir selbst gegenüber zu treten, und mich vor mir in Demut und Respekt zu verneigen

Ich durfte mich durch die Augen des Hirsches betrachten: Mir selbst habe ich noch nie bewusst so gegenübergestanden.
Das konnte ich mit Hilfe des Hirsches erfahren – das musste ich aushalten lernen – erst dann konnte ich malen.

Krafttier Hirsch

Hirsch-Meditation um in deine Größe zu kommen :

  • Schließe deine Augen – genau da, wo du bist und wo du dich gerade klein fühlst.
  • Lege deine rechte Hand auf dein Herz und nimm 3 tiefe reinigende Atemzüge.
  • Atme ruhig weiter und stell dir vor, wie du auf einer Lichtung stehst. Sie ist umgeben von hohen Bäumen
  • Spüre genau in dein aktuelles Thema hinein. Spüre sie sich dein Selbstwert gerade anfühlt.
  • Nun stell dir vor, wie der Hirsch aus dem dunklen Wald hervorkommt und das Feld betritt. Er bleibt zunächst am Waldrand stehen und betrachtet dich aus der Ferne
  • Spüre, wie es sich anfühlt, so betrachtet zu werden. Macht es dich nervös? Oder kannst du es genießen?.
  • Der Hirsch kommt näher. Angesicht zu Angesicht steht ihr euch gegenüber. Nimm wahr, wie eure Herzen sich verbinden.
  • Sanft weiche Fäden verbinden euer Herz und du merkst, wie du langsam zum Hirsch wirst – Schau zu, wie ihr eure Rollen tauscht. Du wirst zum Hirsch und der Hirsch wird zu dir.
  • Spüre hinein, wie es sich anfühlt. Betrachte dich in der bedingungslosen Liebe mit den Augen des Hirsches. Fordere dich durch die Augen des Hirsches auf, dich aufzurichten. Schaue zu, wie dir eine Krone wächst, die dich mit der universellen Liebe und dem Allwissen verbindet.
  • Trage die Krone mit Stolz! Hebe den Kopf und wisse: Ich bin groß
  • Atme tief und spüre in dein Herz hinein, wie es sich anfühlt und lass dich darauf ein.
  • Bedanke dich beim Hirsch für seine Unterstützung. Bitte ihn, dich zu begleiten und dir immer gegenüber zu treten,  wenn du dich unsicher und klein fühlst.
  • Nimm 3 weitere tiefe Atemzüge und spüre, wie du gewachsen bist.
  • Öffne die Augen und lächle!
  • Du kannst diese Meditation jederzeit wiederholen, wenn du wachsen willst.
Krafttier Fuchs

Wie das Krafttier Fuchs dir hilft mitzulaufen und trotzdem deinen Weg zu gehen

Auf wessen Pfad läufst du?

Hast du auch schon einmal den folgenden Ratschlag gehört:
Lerne von denen, die das machen, was du tun willst. Und dann mache es genauso wie sie. Dann wirst du es auch schaffen.
Es heißt immer wieder: Wenn die anderen damit erfolgreich geworden sind, dann wirst du es auf die gleiche Art und Weise auch schaffen. Du musst es nur genauso machen.

Du  buchst dir also einen Kurs, nimmst dir die Anleitung und folgst dem Pfad, der dir vorgegeben wird.

Hast du auch schon erlebt, dass du dann irgendwo mittendrin aufhörst? Es  fängt an zäh zu werden und du verlierst die Begeisterung. Weiterlesen

Krafttier Eisbär

Wie der Eisbär dir hilft in deiner Herzenswärme zu bleiben

Wie lebt der Eisbär?

Der Eisbär lebt in einer rauhen Welt, inmitten von Kälte, Eis und Schnee. Eine Wildnis so weit das Auge reicht, eine Welt voller Extreme.
Die meiste Zeit verbringt er damit kilometerweit zu wandern um der Eisgrenze zu folgen. Dort wo der Übergang zwischen Eis und Wasser ist.
Er lebt in dieser sich ständig wandelnden Zone.

Was macht er dort – im Feld des Wandels – in der Welt der Extreme?
Er ist mit sich alleine.
Denn er ist einfach.
In der Weite und Stille seiner Welt. Weiterlesen

Kürbisssuppe glutenfrei vegan

Pumpkin Bowl mit Ingwer – zum Wärmen und Entkrampfen

Kürbissuppe mit Pfiff

Mittlerweile ist es ziemlich herbstlich draußen und genau das sind die Tage, an denen ich eine warme Suppe brauche. Sie wärmt mich innerlich, wie äußerlich.
Eine Kürbissuppe mit Ingwer eignet sich perfekt hierfür.
Wohlwollend für Körper und Seele.

Ingwer

Ingwer wärmt von innen – er ist ein richtiger Einheizer an kalten Tagen, denn Ingwer regt die Durchblutung an und das transportiert Wärme in unseren Körper.
Außerdem soll Ingwer auch Erklärungen vorbeugen, was wir alle gut gebrauchen können, wenn die Kälte herein rollt. Weiterlesen

Kürbis Brownies vegan glutenfrei

Pumpkin Brownies

Leckere Brownies mit Kürbis –
vegan und glutenfrei

Dieses Jahr gab es eine reiche Ernte – kaum zu glauben, nach dem trockenen Sommer.
Aber die Natur hat daraufhin alles gegeben – Überleben sichern und Nachkommen produzieren. So haben wir eine reichhaltige Ernte.

Ich habe immer noch Kürbisse da und so habe ich mich dran gemacht, Brownies mit Kürbis auszuprobieren – und ich muss sagen: sie schmecken herrlich.
Ich liebe Gebäck, welches noch leicht matschig ist und diese Konsistenz auch nicht verliert, wenn der Kuchen abgekühlt oder ein paar Tage alt ist.
Diese Brownies sind eine Mischung aus Süßem und gesundem Snack – Ich könnte immer wieder zwischendurch daran naschen. Weiterlesen

Kranich Krafttier

Wie der Kranich dir hilft Balance zu finden

Wenn das Gleichgewicht gestört ist

Kennst du das Gefühl der inneren Unruhe? Wenn du weißt, dass du viel zu tun hast, in Aktion kommen musst, das Außen dich aber immer wieder ablenkt?
Du hast den Kopf voller Dinge, aber du findest nicht die Ruhe oder den richtigen Zeitpunkt um in die Umsetzung zu kommen.
Du fragst dich, ob du lieber meditieren solltest um erst einmal zur Ruhe zu kommen.
So richtig entspannen kannst du aber auch nicht, weil du tausend Gedanken im Kopf hast.

Du bist hin und her gerissen zwischen Aktion und Ruhe, zwischen innen und außen.
Hinzu kommt noch, dass du immer wieder siehst, wie andere in der Umsetzung sind. Du siehst, was sie alles erreichen und weißt, dass du es eigentlich auch tun müsstest und auch willst.

Du schaust nach innen und siehst Chaos, bist unzufrieden mit dir – und du schaust nach außen und fühlst dich unter Druck, weil du dich ständig mit allem im Vergleich siehst.

Möchtest du manchmal die Flügel hängen lassen? Weiterlesen

Ingwer-Schoko Keks glutenfrei vegan

Ingwer-Schoko-Kekse zum Erden

Glutenfreie und vegane Ingwer-Schoko-Kekse mit Erdmandelmehl

Diese Kekse sind besonders schnell zubereitet.
Die Schärfe des Ingwers kommt nur leicht durch und hinterlässt ein energetisierendes Gefühl.
Sie sind hervorragend für einen Snack zwischendurch, zum Mitnehmen oder einfach nur so.

Süße mit Wirkung

Die Kekse sind wunderbar zum Erden, denn sowohl die Erdmandel, als auch der Ingwer wachsen in der Erde.
Die Erdmandel ist keine Mandel, sondern eine Knolle, die an den Ausläufern von Zypergras wächst. Auch der Ingwer ist ein Erdsproß – beides trägt unmittelbar die Kraft der Erde in sich und dient uns somit der Erdung. Weiterlesen

Krafttier Wildschwein Schwein

Wie das (Wild)-Schwein dir als Krafttier Glück bringt

Was hat es mit dem Schwein auf sich?

Das Schwein zeigt sich uns von zwei Seiten: Wir kennen es als ein im Dreck suhlenden Allesfresser aber auch als das Glücksschwein. Es scheint sich uns von zwei Seiten zu näheren und will uns damit auch auf zwei Sachen aufmerksam machen:
Es stellt das Glück dem Dreck gegenüber und verkündet uns, dass wir auf dem Weg zum Glück oft durch den Dreck müssen, bzw. im Dreck wühlen müssen.

Glaubst du, dass das Glück eine Angelegenheit des Zufalls ist? Du kennst sicher das Sprichwort: „Jeder ist seines Glückes Schmied!“
Wieviel Glück du in deinem Leben hast, hat damit zu tun, wie du über das Glück denkst. Kannst du das Glück für dich in Anspruch nehmen? Oder musst du noch nach dem Glück wühlen?
Hast du deine Schmiede bereits gefunden und schmiedest fleißig Glück? Oder suchst du noch? Weiterlesen

Spatzen Gruppe Krafttier

Wie der Spatz dir hilft deine Wahrheit zu leben

Der Spatz als Krafttier lehrt dich achtsam mit dir zu sein

Hast du einmal eine Gruppe von Spatzen beobachtet?
Sie sind ständig aktiv, flattern herum, zwitschern lauthals und lassen sich nicht aufhalten, wenn es darum geht, einen heruntergefallenen Krümel zu erwischen.
Sie sind wahre Überlebenskünstler, immer laut und immer aktiv. Weiterlesen

Apfel Hafer Powerballs

Apfel-Hafer Powerballs

Glutenfreie und vegane Powerballs –
ideal für unterwegs

Immer noch gibt es überall frische und heimische Äpfel- und da ich noch Äpfel von der Streuobstwiese hatte, die ich verwerten wollte, habe ich  dieses Rezept ausprobiert.

Diese gebackenen Powerballs aus Apfel und Hafer sind ein idealer Snack für eine Wanderung oder Essen unterwegs. Sie sind leicht zu transportieren und extrem energiespendend.
Aber sie schmecken auch zu einer Tasse Kaffee oder Tee zwischendurch sehr gut. Weiterlesen

Wolf Krafttier feder

Der Wolf in mir

Der Blick des Wolfes

Ein Krafttier auf eine Feder zu malen, bedeutet für mich jedesmal, mich mit der Essenz des Tieres auseinander zu setzen. Mich darauf einzulassen und zuzulassen, dass das Tier mir meine unbewussten Muster zeigt.
Der Wolf war für mich ein herausfordernder „Gegner“. Ich nenne ihn deshalb Gegner, weil sich mir zu Beginn  ein Widerstand entgegengestellte. Etwas in mir wollte sich nicht mit dem auseinandersetzen, was dort auf mich wartete. Weiterlesen

Krafttier Video Kunst auf Federn

Eine Krafttier-Feder geht nach Hause

Ich hatte das große Glück, ein kleines Video machen zu dürfen, als ich eine Krafttier-Feder an einen wertvollen Menschen überreichte.

Es ist immer ein besonderer Augenblick, wenn die Feder nach Hause darf. Es ist besonders für den Menschen und das Krafttier.

Es war ein intensiver Prozess, die Feder zu malen, denn die Essenz des Tieres selbst, will sich mir erstmal erschließen, bevor ich sie auf die Feder übertragen kann.
Manchmal dauert es eine Weile, bis ich verstehe, was das Tier, in diesem Fall der Wolf, mir übermitteln möchte.
Aber wenn ich es erfasst habe, ist das Ergebnis immer sehr berührend.

Hier ist ein Artikel zum Prozess des Malens: Der Wolf in mir.

Hier ist das Video:

Interview Nicola Classen

Interview mit mir über meine Passion

Schaut euch mein Interview an

In diesem Interview erzähle ich von mir, wie ich zu der Kunst des „Federnmalens“ gekommen bin. Schau dir an, was das Besondere daran ist.

Krafttiere auf Vogelfedern

Ich male Krafttiere auf Vogelfedern und erfahre dabei einen besondern Prozess.
Das Krafttier verbindet sich mit mir und zeigt mir seine Essenz. Und zwar genau die, die ausschlaggebend für die Person ist, für die ich die Feder male.
Man kann es sich so vorstellen, dass ich ein Kanal bin, die Essenz des Tieres aufnehme und auf die Feder bringe.
So wird die Feder zu einem zauberhaften Werkzeug für den neuen Besitzer.

Hier kannst du lesen, warum ich auf Federn male: Warum ich auf Federn male.

Hier ist das Video:

Kaffee-Brownies

Herbstliche Kaffee-Schoko-Brownies – vegan und glutenfrei

Wenn die Tage kälter und dunkler werden, ist es herrlich gemütlich, bei einer Tasse Kaffe oder Tee zusammen mit Freunden oder Familie diese Kaffee-Brownies zu genießen.

Sie sind so herrlich saftig und vom Geschmack her perfekt. Da ich für meine Brownies am liebsten Erdnussmehl verwende, sind sie glutenfrei. Die Zuckermenge kann je nach Geschmack, variiert werden.

Solltest du also noch ein gesundes aber genussvolles Rezept für eine Kaffeerunde am Wochenende suchen, so probiere diese herrlichen Kaffee-Schoko-Brownies aus. Weiterlesen

Koala in der Ruhe liegt die Kraft

Wie der Koala dir hilft in deine Kraft zu kommen

Wie Stress uns schwach werden lässt

Was ist es, was uns Menschen am meisten oder besser gesagt, am häufigsten aus der Kraft bringt?
Es ist Stress.
Für den Körper ist es egal, ob der Stress von außen – durch Anforderungen von anderen – oder von innen – durch eigene Gedanken – kommt. Der Körper reagiert mit der Ausschüttung eines Hormoncocktails. Dieser wiederum lässt den Körper entsprechend reagieren:
Angriff, Flucht oder Starre.
Möchtest du nun in diesem Modus etwas tun, erschaffen oder dich konzentrieren, wirst du merken, dass es extrem schwer ist. Es ist fast nicht möglich unter Stress in die angenehme oder ruhige Umsetzung zu kommen. Weiterlesen

Herbstliches Apfelbrot

Herbstliches Apfelbrot – vegan und glutenfrei

Draußen scheint die Sonne  durch die Baumwipfel. Der Himmel ist strahlend blau. Es ist ein erntereicher Herbst – ein Mastjahr. Alle Bäume tragen unglaublich viele Früchte.

Ich kann das Obst nicht einfach dort liegen lassen. Die Wiesen liegen voll – überall sind die Äpfel von den Bäumen gefallen. Ich muss sie aufsammeln.

Heute habe ich dieses herrliche Apfelbrot ausprobiert und es ist wunderbar. Alle, die es probiert haben, waren ebenso begeistert.
Ob es nun ein Brot ist, hängt ein bisschen davon ab, wieviel Süße dem Brot beigegeben wird. Ich würde sagen: Je süßer, desto mehr Kuchen – aber gesund ist es allemal – ob Brot oder Kuchen.
Weiterlesen

Krafttier Schaf

Wie das Schaf dir hilft selbstbestimmt zu leben

Von der Opferrolle in die Selbstbestimmung

Kennst du das Gefühl Opfer deiner Situationen im Leben zu sein?
Du hast einfach keine Ahnung, wie du gewisse Dinge im Leben ändern kannst und denkst, dass es ja auch nicht geht, weil die Umstände eben so sind, wie sie sind.

„Ich kann ja nicht reisen, weil ich keine Geld habe!“ Du fühlst dich als Opfer deines Arbeitsplatzes, der zu viel Zeit von dir fordert und dir zu wenig Geld bringt.
„Ich finde nicht den Partner, der zu mir passt, weil ich einfach nicht schön genug bin. Nur die Schönen können sich ihren Traumpartner aussuchen!“ Du fühlst dich als Opfer deiner Gene oder deiner Eltern – oder einfach des Schicksals.

„Das Schicksal hat mich eben nicht so reich beschenkt! Ich bin halt nicht so herausragend, dass das Schicksal mich gesehen hätte!“ Weiterlesen

The ever opening Flower

Was ist The Ever Opening Flower?

Worüber denkst du nach?

Kennst du das Gefühl, wenn du dich plötzlich dabei erwischst, wie du in Gedanken bist und gar nicht mitbekommst, was du gerade gemacht hast?
Oftmals ist mir aufgefallen, dass wenn ich von einem Ort A zu einem Ort B gefahren bin, ich nicht mehr genau wußte, was auf der Fahrt passiert war. Ich hatte von der Außenwelt bewusst gar nichts mitbekommen. Manchmal konnte ich mich noch nicht einmal erinnern, ob ich wirklich bei grün über die Ampel gefahren war.
Interessanterweise habe ich auch von meiner Innenwelt nichts mitbekommen, denn meine Gedanken haben das Steuer geführt und übernommen. Ich schwamm sozusagen auf dem Fluss meiner Gedanken, ohne mir dessen bewusst zu sein.

Nachdenken – über Dinge die passiert waren, über andere Menschen, über meine Zukunft.
Meist richteten sich die Gedanken auf äußere Dinge, auf meine Vergangenheit oder Zukunft. Selten dachte ich über mich nach.

Es ist mir sogar passiert, dass ich zwei Mal hintereinander mein Geld im Geldautomaten stecken ließ. Dies bedeutete für mich Alarmstufe rot. Ich fühlte mich irgendwie abgeschnitten von mir und meiner Welt, gefangen in meinen Gedankenketten. Weiterlesen