Gesund Essen
Schreibe einen Kommentar

Snack Balls für unterwegs

Power Balls Energy Balls glutenfrei vegan

Glutenfrei und vegan leben ist im Alltag mittlerweile für mich zur Normalität geworden. Die Angebote in den Supermärkten sind hervorragend. In jedem gut sortierten Supermarkt gibt es ein Regal mit glutenfreier Ware. Auch vegane Lebensmittel sind zunehmend erhältlich, so dass ich noch nicht einmal jeden Tag kochen muss, wenn ich diese Ernährungsweise einhalten will.

Schwieriger wird es allerdings, wenn ich unterwegs bin. An Raststätten gibt es selten glutenfreie und vegane Kost. Selbst beim Salat ist es oftmals schwierig, denn die Dressings sind selten vegan. So bleibt mir trockener Salat oder Obst.
Am Zielort selbst ist es auch unsicher, welche Art Kost dort angeboten wird und nicht immer findet man sofort einen Supermarkt, der glutenfreie und vegane Waren anbietet.

Daher ist es für mich vor Reisen wichtig, mich ein wenig vorzubereiten. Mittlerweile gibt es in Drogeriemärkten oder in gut sortierten Lebensmittelgeschäften Riegel, jedoch sind diese oft sehr teuer.

Umso besser, wenn man sie selber machen kann.
Hier stelle ich euch meine neu ausprobierten Power Balls vor, die wunderbar auf Reisen oder sonstigen langen Fahrten mitgenommen werden können. Sie sind eine wunderbare Alternative zu den meist sehr teuren Riegeln.
Gefunden habe ich dieses wunderbare Rezept auf dieser Seite: Stardust and Pantries

Energy Balls glutenfrei vegan

Glutenfreie und vegane Power Balls

Zutaten:

  • 120 g Datteln – ca. eine Stunde in Wasser einweichen
  • 40 g Tahin oder wer Erdnüsse lieber mag Erdnussmus (reines Erdnussmus – es ist von der Konsistenz so flüssig wie Tahin)
  • 10 g geschrotetes Leinsamen
  • 20 g Kokoschips oder -flocken
  • 20 g gepufftes Quinoa
  • zusätzliches gepufftes Quinoa, um die Kugeln darin zu wälzen

Zubereitung:

  1. Das Wasser der eingeweichten Datteln abgießen
  2. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und pürieren. Dies geht auch mit dem Purierstab – er kommt aber etwas an seine Grenzen, da der Teig sehr fest wird.
  3. Gepufftes Quinoa in den Teig einrühren.
  4. Aus dem festen Teig mit feuchten Händen Kugeln formen und in gepufften Quinoa wälzen, so dass sie von außen nicht mehr kleben.
  5. Die Power Balls bis zur Abreise im Kühlschrank aufbewahren.
Lasst es euch schmecken 🙂

Energy Balls glutenfrei vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert