Alle Artikel mit dem Schlagwort: Federn

Krafttier Eisvogel

Wie der Eisvogel dir hilft emotionale Wunden zu heilen

Er ist der Edelstein unter unseren einheimischen Vögeln. Selten zu sehen, aber wenn er da ist, ist er nicht zu übersehen. Sein Gefieder schillert bunt, wie eine blaue Fee, die vorbei schwirrt. Stets ganz bei sich, denn er ist ein Einzelgänger. Er lebt in sich gekehrt und im Einklang und Frieden mit allem, was ist. Beim Betrachten und Malen des Vogels konnte ich seinen Fokus und seine Ausgeglichenheit spüren. Geduldig wartet er am Rande des Wassers auf den einen Moment. Sicher und felsenfest – bis der Augenblick kommt, da er abtaucht. Ohne zu zögern und wie ein Pfeil stürzt er sich in das Wasser – das Element des Gefühls – und holt seine Beute. Obwohl der Eisvogel ein Wesen des Elementes Luft ist, welches für den Intellekt und das Wissen steht, traut er sich, vollständig in das Element Wasser einzutauchen. Er versinkt in der Welt der Gefühle und Emotionen und holt sich dort seine Frucht – einen Fisch, um ihn ganz in sich aufzunehmen. Wie sieht es in deiner emotionalen Welt aus? Hast du Emotionen …

Krafttier Hirsch auf Feder gemalt

Wie der Hirsch mich in meine Größe bringt

Wenn der Hirsch das Feld betritt, hält alles den Atem an.Eine Präsenz tritt hervor. Majestätisch, ehrwürdig und eindrucksvoll zeigt er sich und Ehrfurcht durchflutet meinen Körper. Dieser Präsenz kann ich nichts entgegensetzen. Kein Wenn und kein Aber – sie ist einfach und ich kann nur staunend anerkennen, dass eine wahrhafte Größe vor mir steht. Ohne Zweifel sehe ich sein Allwissen und seine Anbindung zu den Ebenen jenseits dessen, was ich wahrnehme. Denn er trägt sichtbar seine Antenne wie eine Krone und zeigt mir, dass er stets mit dem Allwissen verbunden ist.  Ich muss anerkennen, dass ich in seinen Augen keine Bedingung sehe. Er schaut mich mit bedingungsloser Liebe an und signalisiert mir, dass er MEINE Größe sieht. Kann ich mich durch seine Augen sehen? Meine Größe.Ich möchte mich am liebsten abwenden, denn ich fühle mich klein und unwürdig. All das, was ich dort sehe  – was der Hirsch mir mit seiner Präsenz reflektieren möchte – kann ich in mir nicht sehen.  Wer bin ich schon? Was kann ich denn schon wirklich?Mit gesenkten Augen wende ich den …

Wolf Krafttier feder

Der Wolf in mir

Der Blick des Wolfes Ein Krafttier auf eine Feder zu malen, bedeutet für mich jedesmal, mich mit der Essenz des Tieres auseinander zu setzen. Mich darauf einzulassen und zuzulassen, dass das Tier mir meine unbewussten Muster zeigt. Der Wolf war für mich ein herausfordernder „Gegner“. Ich nenne ihn deshalb Gegner, weil sich mir zu Beginn  ein Widerstand entgegengestellte. Etwas in mir wollte sich nicht mit dem auseinandersetzen, was dort auf mich wartete.

Elefant auf Feder gemalt

Wie mich Gelassenheit zum Wesen des Elefanten führte

Beim Malen dieser Feder hat der Elefant mich auf eine faszinierende Reise mitgenommen. Immer wieder bin ich dankbar, wenn ich zu der Essenz dessen durchdringe , was der Prozess des Malens für mich bereithält. Das Erschaffen meiner Federn führt mich an die Qualitäten dessen heran, was ich gerade male. Es ist mir zu Beginn schwer gefallen, sein „dickes Fell“ zu durchdringen und sein Wesen zu erfassen. Nachdem ich den ersten Entwurf auf der Feder hatte, konnte ich tagelang nicht weitermalen. Ich tigerte um den Tisch herum und zweifelte an meiner Leidenschaft zu malen. Immer wieder aufs Neue muss ich verstehen lernen, dass es nicht die Leidenschaft des Malens ist, die sich mir in Frage stellen will, sondern es ist die Qualität des Tieres, die sich mir erschließen will.