Krafttiere
Schreibe einen Kommentar

Wie die Ameise dir hilft deinen Fokus zu halten

Ameise als Krafttier mit Fokus

Hilfe! Ich finde meinen Fokus nicht!

Kennst du das Gefühl? Du willst dich hinsetzen und die Sache endlich anfangen, weiter machen oder zu Ende bringen. Du hast es dir fest vorgenommen, die Sache durchzuziehen, dich zu fokussieren und in die Umsetzung zu kommen. Du hast eine Idee und Motivation. Es ist dein Projekt. Du willst es. 

Und dann stellst du fest: es geht nicht. Irgendetwas bremst dich aus. Du kannst dich nicht konzentrieren. Es scheint immer der falsche Zeitpunkt zu sein, wenn du dich daran setzt. Du findest nicht die richtigen Worte. Überall tauchen Hindernisse auf. Du fühlst dich blockiert.

Eine innere Unruhe überkommt dich und du hast das dringende Bedürfnis aufzustehen. Du MUSST aufstehen.

Du machst dir einen Kaffee, holst dir ein Glas Wasser. Vielleicht erlöst dich auch die Toilette für einen kurzen Moment. Ein Blick auf das Handy – Neue Eindrücke, die dich noch mehr von deinem Fokus auf dein Projekt ablenken.

Eine innere Stimme ermahnt dich: „Mach jetzt endlich weiter! Konzentrier dich!“

Ein zweiter Anlauf und das gleiche Spiel beginnt von vorne.

Vielleicht kommt die rettende Ablenkung: ein Anruf, jemand klingelt an der Tür oder dir fällt ein, dass du dringend noch einkaufen gehen musst.
Du stehst auf und verschiebst dein Projekt auf einen späteren Zeitpunkt.
Am Ende bist du frustriert und von Schuldgefühlen geplagt.

Dein Projekt kann das Schreiben eines Blogs sein oder ein Bild, dass du malen willst. Ein Plan, ein Skript, ein Podcast, eine Homepage. Irgendetwas, was dir am Herzen liegt, was dich deiner inneren Vision näher bringt. Oder etwas, was du immer schon erledigen wolltest. Etwas, was DU umsetzen willst.
Es können auch unangenehme Dinge sein, die du schon ewig vor dir herschiebst, wie eine Steuererklärung oder andere administrative Dinge.

Egal was es ist:
In dir ist etwas, was dich davon abhält. Eine innere Unruhe, als würdest du in einem Ameisenhaufen sitzen. Tausend Gedanken wuseln um dich herum und lassen dich nicht deinen Fokus halten. 

Mir erging es oft so. Die innere Unruhe und die mangelnde Konzentrationsfähigkeit haben mich so manches Mal fast in den Wahnsinn getrieben: denn ich wollte es doch. Aber es ging nicht.

Auf der Suche nach Unterstützung, lief mir die Ameise über den Weg:

Krafttier Ameise

Obwohl ein Ameisenhaufen und damit die Ameise die Unruhe auf den ersten Blick zu verstärken scheint, ist sie das Krafttier, das dir in dieser Situation zur Seite stehen kann. 

Die Ameise hält den Fokus und lässt sich von ihrem Ziel niemals abbringen. Egal wie groß und schwer die Beute ist, die sie in ihren Bau tragen will, sie zieht es durch. Egal was um sie herum geschieht, sie geht ihren Weg und lässt sich nicht aus der Bahn werfen. 

Sie zieht es durch, sie hält den Fokus, sie macht es einfach.

Im Moment des Tuns hat sie nur dieses eine Ziel und das verfolgt sie bis zum Ende, um dann ihr nächstes Ziel anzugehen.
Der kleine unscheinbare Sechsbeiner verbindet die Unruhe mit dem Fokus. Äußerlich scheint ein Ameisenhaufen ein völliges Chaos zu sein. Innerlich jedoch verfolgt jedes Tier sein Ziel. Unerschütterlich.

Gemeinsam geht es leichter

Ameisenstraße gemeinsam ist es leichter

Die Ameise hat noch etwas, was uns häufig fehlt: Sie ist nicht alleine. Sie hat immer Unterstützung und alle die bei ihr sind, verfolgen das gleiche Ziel. Sie hat eine Gemeinschaft. Das Umfeld, in dem du dich befindest, kann dich massiv in deinem Vorhaben unterstützen.

Wie kannst du das nun auf dich anwenden?

Wenn die Unruhe dich überkommt, ruf dir die Kraft der Ameise zur Hilfe. Visualisiere sie, nimm die scheinbare Unruhe in dich auf und blicke dann durch die Augen der Ameise auf dein Ziel. Stell dir vor, du hast viele Ameisen bei dir und alle verfolgen mir dir dein Ziel.

Hast du Menschen in deinem Umfeld, die wie du an Projekten arbeiten und es umsetzen wollen? Verbinde dich mit ihnen.
Wo könnt ihr euch unterstützen? 

Ihr könntet euch gegenseitig eure Ziele nennen und gemeinsam Zeiten vereinbaren, an denen ihr an eurer Sache arbeitet oder in der ihr euch gegenseitig eure Progression mitteilt. Vielleicht könnt ihr euch treffen und an einem gemeinsamen Ort, jeder an seinem Projekt, arbeiten.

Der Mensch ist kein Einzelgänger. Auch wenn wir oft dazu tendieren uns zurückziehen zu wollen Das ist kein natürliches Verhalten. Es entspringt aus der inneren Unsicherheit und einem Mangel an Selbstwertgefühl. 

Du möchtest dich nocht nicht zeigen, denn die Sache ist noch nicht fertig, noch nicht perfekt, noch nicht zu Ende gedacht. Und so meinst du vielleicht, dass andere dich kritisieren könnten und dir damit die Hoffnung nehmen, dass dein Projekt etwas wird.

Dabei ist es genau umgekehrt. Gemeinsam könnt ihr brainstormen und die Idee noch größer werden lassen.

Trau dich raus. Zeige dich mit deinem Projekt, auch wenn es noch in der Entstehung ist. 

Mach es wie die Ameisen: Gemeinsam und fokussiert.

Hast du schon einmal gesehen, wie eine Ameise sich verhält, wenn sie alleine ist?
Sie irrt herum. 

Die Ameise sagt dir auch, dass du um ein Vielfaches stärker bist als du denkst und dass du dich um ein ebenso Vielfaches unterschätzt. Sie kann das 7-fache ihres Körpergewichtes tragen, was man ihr nicht unbedingt zutraut, wenn man sie betrachtet. Bildlich gesehen heißt das, dass sie 7 Ameisen aufeinandergestapelt tragen kann!
Auch du kannst so viel mehr, als du denkst!

So kannst du die Kraft der Ameise für dich direkt umsetzen:

Ameisen-Meditation bei innerer Unruhe und fehlendem Fokus:

  • Schließe deine Augen – genau da, wo du bist und wo dir der Fokus gerade fehlt. Das kann dein Arbeitsplatz oder ein anderer Ort deiner derzeitigen Aktivität sein.
  • Lege deine rechte Hand auf dein Herz und nimm 3 tiefe reinigende Atemzüge.
  • Atme ruhig weiter und stell dir vor, wie du selbst zur Ameise wirst. Du bist die Ameise. Nimm all die Unruhe in dir und übergebe sie in an die Ameise, atme sie hinein.
  • Dann schau durch die Augen der Ameise, wie sie die Unruhe in Fokus verwandelt. Stell dir vor, wie sie unerschütterlich ihr Ziel verfolgt. Werde zu diesem Ziel. 
  • Lass die Ameise deine Unruhe in Fokus verwandeln. Bitte sie um Hilfe.
  • Stell dir vor, wie gleichzeitig ganz viele Ameisen an deiner Seite sind, die auf das gleiche Ziel blicken. Sie gehen mit dir den gleichen Weg.
  • Dann richte deinen Fokus auf dein Ziel.
  • Nimm 3 weitere tiefe Atemzüge.
  • Öffne die Augen und pack es an!
  • Von nun an, sieh die Ameise mit neuen Augen und bewundere ihre Umsetzungskraft.

Viel Spaß bei der Umsetzung! Du schaffst es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.